Warenkorb leer!
Zum Warenkorb Zur Kasse
Zwischensumme: 0,00 

Exu Marabô

Dieser Exu arbeitet in der Resonanz von Xangô, dem Orixá der Gerechtigkeit. Er ist eine Entität des Schutzes und eine Entität, die gegen die schwarze, niedere Magie arbeitet.

Seine wesentliche Aufgabe ist die Durchsetzung des Gesetzes über das Urteil. Er ist das Gericht, dass das Gesamturteil fällt und somit bewertet, ob eine Energie positiv oder negativ ist. Weil er im positiven Ost-Pol die rationale Seite des Gesetzes ist, arbeitet er mit dem negativen Gegenpol im Westen zusammen, der Pombo Gira. Diese bewertet die Energien aus der Sicht des Herzens und stellt sicher, dass das Gesetz nicht gefühlskalt ist. Umgekehrt sorgt Marabô für die Sachlichkeit und Objektivität des Gesetzes.

Seine wesentlichen Aufgaben sind:

Trennung von Schwingungen und Anhaftungen von Eguns und anderen „lebenden“ Energien bzw. Elementare/Elementale (Begriff aus der Alchemie, Energieformen mit einer niederen Form von Bewusstsein, teilweise von dem menschlichen Bewusstsein erschaffen) der geistigen Welt
Aufbrechen von Barrieren und Blockaden rechtlicher Art, vor allem wenn diese auf Magie zurückzuführen sind. Innerhalb der gerechten Schwingung bringt er Bewegung in ( rechtliche) Auseinandersetzungen
Ableitungen von Energien, speziell auch die der Kinder von Xangô
Rationale Beurteilung von Energien

footer logo