Warenkorb leer!
Zum Warenkorb Zur Kasse
Zwischensumme: 0,00 

ASE NILE ASALA

Ase Nile Asala bedeutet das Haus, in dem das Licht der Götter wohnt.

Die innere Struktur des Menschen ist in der Tradition der über 5.000 Jahre alten Tradition der afrikanischen Yorubá ein Abbild der geistigen Welt. Sein oberstes Ziel ist es ein guter Mensch zu sein. Und um dieses zu sein bedarf es der Kenntnis, der Pflege, des Ausgleiches dieser Götter im Menschen. Denn nur so erfüllt er seine Bestimmung. Diese spirituelle Tradition hat keinen Namen. Sie wurde immer nur mündlich überliefert und kommt ohne Bibel und Kirchen aus. Sie entstand im Raum der heutigen Nigerias und wurde später über die Sklaven nach Brasilien, Cuba, Jamaika getragen und dort weiter entwickelt.

Die Tradition, die hier übergreifend als Ifismus bezeichnet wird, findet in ASE NILE ASALA erlebbare Anknüpfungspunkte. Als schöne mythologische Erzählung, als nachhaltiges Produkt, als Lebenshilfe im Orakel. In jedem Fall als eine sinnvolle Ergänzung oder Alternative zu den bekannten europäischen Traditionen und Glaubenssätzen.

ASE NILE ASALA ist eine Initiative, diese sehr alte spirituelle Tradition Afrikas dem deutschsprachigen Raum zugänglich zu machen. Eine Tradition, die als Wiege der ägyptischen, griechischen, später der römischen Tradition gesehen werden muss. Eine ganzheitliche Tradition, die sehr viel Mystik, Lebensfreude, Menschen- und Götternähe aufweist. Und die die Grundlage der vielfach unverstandenen und missverstandenen Weltreligionen des brasilianischen Candomblé, der kubanischen Santeria und teilweise des jamaikanischen Voodoo bildet.

Das Licht der Götter wohnt in jedem Menschen. ASE NILE ASALA öffnet einen weiteren Weg dieses Licht zu erkennen.

footer logo